Zwischen 2011 und 2013 gab es 78% der Männer, die angaben, bei ihrer ersten sexuellen Begegnung ein Kondom benutzt zu haben Rückgang gegenüber den Vorjahren . Obwohl 78% eine wirklich hohe Zahl zu sein scheinen, sollte sie viel höher sein.



Es gibt einen sehr wichtigen Grund, warum Kondome so wichtig sind. Sie sind die nur nett von Verhütungsmitteln, die verhindern beide Schwangerschaft und sexuell übertragbare Krankheiten auftreten.



Es ist geschätzt Personen, die keine Verhütungsmittel anwenden, haben eine 86% ige Chance, innerhalb eines Jahres schwanger zu werden.

Jedoch nach Geplante Elternschaft Kondome sind zu 82% wirksam bei der Verhinderung von Schwangerschaften. Im Wesentlichen werden 18 von 100 Personen, die Kondome als primäre Methode zur Empfängnisverhütung verwenden, in einem Jahr schwanger. Diese Zahl schließt diejenigen ein, die Kondome missbrauchen. Wenn eine Person bei jeder sexuellen Begegnung Kondome richtig benutzt, springt diese Zahl auf 98%.

Kondome sind auch sehr effektiv bei der Verhinderung einer Vielzahl von sexuell übertragbaren Krankheiten. Bei richtiger Anwendung können Kondome vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen wie Gonorrhoe, Chlamydien, HPV und HIV und AIDS. Zum Beispiel geplante Elternschaft Berichte Wenn es um HIV geht, ist die Verwendung eines Kondoms 10.000-mal sicherer als die Nichtverwendung eines Kondoms.



Unabhängig davon, ob Sie oder Ihr Partner welche haben spürbare Symptome Bei einer sexuell übertragbaren Krankheit ist es weiterhin möglich, eine sexuell übertragbare Krankheit während ungeschützten Geschlechtsverkehrs zu übertragen. Viele sexuell übertragbare Krankheiten haben keine erkennbaren Symptome, können aber dennoch ansteckend sein.

Einige sexuell übertragbare Krankheiten kann durch Kontakt mit Genitalsekreten verbreitet werden und Kondome können als Barriere bei sexuellen Aktivitäten wirken. Andere sexuell übertragbare Krankheiten verbreiten sich durch Hautkontakt, und Kondome können diese nur verhindern, wenn die infizierte Haut vom Kondom bedeckt ist.

Sexuell übertragbare Krankheiten können zu a führen Vielzahl von verschiedenen medizinischen Fragen . Zum Beispiel HPV erhöht das Risiko der Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs.

Sexuell übertragbare Krankheiten können durch Vaginal-, Oral- und Analsex übertragen werden. Daher ist es immer wichtig, ein Kondom zu tragen während jeder sexuellen Begegnung um sich vor einer sexuell übertragbaren Krankheit zu schützen.



Egal, was Sie im Schlafzimmer tun, stellen Sie bitte sicher, dass es einvernehmlich und sicher ist. Und wenn Ihr Partner sich weigert, ein Kondom zu tragen, finden Sie hier einige Tipps was du tun kannst .