Die Coca-Cola Company war 1886 gegründet und ist seitdem ein bekannter Name. Das Unternehmen verfügt über ein Portfolio von über 3.500 Getränke Dennoch sind nur zwei an einer scheinbar endlosen Debatte beteiligt: ​​Coke Zero gegen Diet Coke.



Die beiden Getränke wurden als zuckerfreie Alternativen zum Original-Coca-Cola-Soda der Marke entwickelt und sind anscheinend dasselbe Getränk mit unterschiedlichen Namen.



Diet Coke wurde 1982 eingeführt und war das erste zuckerfreie Soda des Unternehmens. Etwas mehr als zwei Jahrzehnte später wurde Coke Zero geboren. Veröffentlicht im Jahr 2005 Das Unternehmen kreierte ein Getränk, das Diet Coke unglaublich ähnlich schien, aber auf dem Markt immer noch gut abschnitt. Im Jahr 2017 wurde Coke Zero neu gestaltet und heißt jetzt Coke Zero Sugar. Im Grunde genommen ist Diet Coke das OG, aber die Leute lieben Coke Zero Sugar immer noch. Aber gibt es wirklich einen Unterschied?

Die Antwort darauf lautet ja.



Während beide zuckerfreie und kalorienfreie Alternativen zur ursprünglichen Coca-Cola sind, gibt es kleine Unterschiede, die Sodaliebhaber überall trennen (Team Diet Coke, FTW)

Diet Coke fehlt zwei der Zutaten dass Coke Zero Sugar hat: Acesulfam-Kalium und Kaliumcitrat. Acesulfam-Kalium ist ein kalorienfreier Zuckerersatz und Kaliumcitrat ist ein Zusatzstoff, der in vielen Getränken enthalten ist

Fans von Coca-Cola-Produkten haben sicherlich ihre Haltung zur Debatte zwischen Coke Zero und Diet Coke eingenommen. In Bezug auf den Geschmack sagen Fans von Coke Zero Sugar, dass es am meisten nach dem Original Coca-Cola schmeckt. Auf der anderen Seite, Diet Coke ist eine andere Geschmacksmischung, die zu einem leichteren Geschmack führt . Der Unterschied zwischen zwei Zutaten hilft dabei, die beiden Getränke voneinander zu unterscheiden, da eines klassisch bleibt, während das andere etwas leichter wird.



Diet Coke überzeugt Coke Zero Sugar, wenn es um Geschmacksvielfalt geht. Diet Coke ist in erhältlich vier verschiedene Geschmacksrichtungen andere als das Original: Kirsche, Limette, koffeinfrei und Splenda-Ersatz. Coke Zero Sugar hat nur drei andere Geschmacksrichtungen andere als das Original erhältlich, die kirsch-, vanille- und koffeinfrei sind

Ich weiß, dass Sie sich fragen, welche Option gesünder ist. Keiner von ihnen ist besser als der andere, weil es kaum einen merklichen Ernährungsunterschied zwischen ihnen gibt. Wir alle wissen, dass Soda nicht das ist am gesündesten trinken, aber wenn Sie nach einem kalten Soda greifen möchten, spielt es keine Rolle, ob Sie sich für Coke Zero Sugar oder Diet Coke entscheiden!

Schließlich kann die Debatte zwischen Coke Zero und Diet Coke beigelegt werden. Obwohl geringfügig, gibt es tatsächlich einige Unterschiede zwischen den Getränken.