Wenn wir in den neunziger Jahren jemandem erzählten, dass es eine Art Hintern-Verfahren gibt erfolgt alle 30 Minuten im Jahr 2015 würden sie sich wahrscheinlich fragen, wie das überhaupt möglich sein könnte. Warum sollte jemand einen großen Hintern wollen? Noch vor 20 Jahren der ideale Körpertyp wurde als 'Heroin Chic' bezeichnet, mit einem androgynen Aussehen und einem sehr dünnen Körper. Niemand kümmerte sich besonders um eine große Beute.



Wie lange kann die Suppe im Kühlschrank bleiben?

Nun, nicht ganz richtig. Kein weißes Volk kümmerte sich besonders um eine große Beute. Gemäß Mode Die „Ära der großen Beute“ begann im Jahr 2014, obwohl sie bereits Ende der neunziger Jahre ausgelöst wurde, als Jennifer Lopez populär wurde. Der Artikel bedankt sich bei Kim Kardashian und Instagram Sensation Jen Selter . Ja, diese Frauen haben schöne Körper, und ja, sie haben große, schöne Ärsche, aber diese Frauen haben noch etwas gemeinsam - sie sind nicht schwarz.



Butt-Implantat-Operationen

Foto mit freundlicher Genehmigung von @jlo auf Instagram

Größere Ärsche sind seit langem Teil der Schwarz- und Latino-Kultur. Aber aus irgendeinem Grund können wir etwas so Schönes erst akzeptieren, wenn weiße Mädchen damit anfangen. Jahrelang, Mode verspottete die Anwesenheit eines größeren Hinterns in der Mode, aber sie betrachten uns plötzlich als in der Ära der großen Beute? Plötzlich sind sie bereit, zurück zu gehen und den Frauen zu danken, die uns die große Beute gebracht haben. Obwohl der Artikel Beyonce, Rihanna und Nicki Minaj dankt, sind diese Frauen seit Jahren vor Ort. Warum also? Mode Haben Sie nur das Bedürfnis, sich jetzt bei ihnen zu bedanken?



Butt-Implantat-Operationen

Foto mit freundlicher Genehmigung von @beyonce auf Instagram

Vielleicht ist es der gleiche Grund dafür Mode verglich Lupita Nyong'o mit Audrey Hepburn Als sie bei der Met Gala 2016 ein großes Aufsehen erregte, sagte Nyong'o ausdrücklich, dass ihr Haar von Nina Simone, der Sängerin und Bürgerrechtlerin, inspiriert wurde.

Wir versuchen vorzutäuschen, dass wir die schwarze Kultur mit unseren neuen Schönheitsstandards akzeptieren und annehmen, aber wir sind es wirklich Ich versuche nur, es zu überschatten .



Butt-Implantat-Operationen

Foto mit freundlicher Genehmigung von @nickiminaj auf Instagram

Der heutige ideale Körpertyp ist das, was als 'schlank-dick' bekannt ist. Dieser Begriff bedeutet im Grunde, dass die Frau einen flachen Bauch, dicke Oberschenkel und einen runden Hintern hat. Während es als gutes Ziel für Frauen gelobt werden könnte, die tendenziell mehr Kurven haben als der „Heroin-Chic“ -Look der 90er Jahre, ist jede Frau anders. Viele weiße Frauen haben natürlich nicht den exakten Körpertyp einer schlanken, dicken Frau, was erklärt, warum so viele auf eine Operation zurückgegriffen haben.

Butt-Implantat-Operationen

Gif mit freundlicher Genehmigung von giphy.com

Im Jahr 2015 wurden 2.540 Operationen an Gesäßimplantaten durchgeführt. nach Angaben der American Society of Plastic Surgeons . Es wurden 4.767 Gesäßlifte durchgeführt.

Die größte Po-Operation war jedoch die Augmentation des Gesäßes mit Fetttransplantation, was bedeutet, dass Fett aus anderen Körperteilen entnommen wurde, um den Po zu vergrößern. 14.705 dieser Operationen wurden im Jahr 2015 durchgeführt.

Was bedeutet das Aufziehen von Stöcken, in denen ihr Huhn mariniert wird?
Butt-Implantat-Operationen

Foto mit freundlicher Genehmigung von @kimkardashian auf Instagram

Es war einmal, als ein weißes Mädchen einen großen Hintern hatte, wurde es verpönt. Von ihr wurde erwartet, dass sie trainiert, um es loszuwerden, und nicht, um es anzuheben und noch mehr zu zeigen. Hintern waren in der weißen Kultur nicht zu sehen. Sie wurden nicht so umarmt, wie sie in der schwarzen oder lateinamerikanischen Kultur sind.

Muss Orangensaft vor dem Öffnen gekühlt werden?

Als weiße Frau bin ich keine Autorität in der schwarzen oder lateinamerikanischen Kultur. Ich bin nicht einmal eine Autorität für weiße Kultur, weil jeder eine andere Erfahrung hat. Was ich sagen kann ist das. In den letzten Jahren habe ich plötzlich von Freunden gehört, dass ihr Hintern zu flach ist. Ich habe gesehen, wie sie stundenlang ins Fitnessstudio gingen, um es zu heben. Ich habe sogar gehört, dass sie über Operationen gesprochen haben, um dies zu ermöglichen. Nachdem sie jahrelang ihren Körper gemocht und es gemocht haben, keinen großen Hintern zu haben, haben sie plötzlich einen 180er gemacht.

Ich habe gehört, dass Freunde plötzlich behaupten, Arschmänner zu sein, und offen auf das Derriere einer Frau starren. Sie vergleichen sie mit berühmteren Hintern, aber ich habe bemerkt, dass ich nicht höre, dass das Mädchen einen schönen Hintern wie Nicki Minaj oder JLo hat. Sie alle sagen, dass sie einen Hintern wie Kim K. hat.

Butt-Implantat-Operationen

Gif mit freundlicher Genehmigung von giphy.com

Es ist Zeit, Kredite dort zu vergeben, wo Kredite fällig sind. Wenn Sie eine weiße Frau sind, werden Sie wahrscheinlich keinen Hintern genau wie JLo haben, zumindest nicht ohne Operation. Und warum willst du eins? Nun, wahrscheinlich, weil es sexy ist, einen zu haben. Darauf kommt alles zurück. Unsere Gesellschaft war schwarz sexualisieren und Latino-Körper und Kultur viel zu lange. Wir möchten glauben, dass wir so weit gekommen sind, dass wir das nicht mehr tun, aber wir setzen immer noch Stereotypen durch. Zu sexy zu sein war früher eine Beleidigung und zu sagen, dass eine Frau nicht rein genug ist. Heutzutage begrüßen viele Frauen die Idee, sexy zu sein.

Butt-Implantat-Operationen

Gif mit freundlicher Genehmigung von giphy.com

Und das ist in Ordnung, aber irgendwo, vielleicht unbewusst, erinnern wir uns an die Stereotypen. Wir erinnern uns, dass uns gesagt wurde, dass Latinas immer „provokativ“ sind und dass schwarze Frauen einfach „so sexuell“ sind. Wir haben genau die Dinge an ihnen genommen, die die Gesellschaft verspottet und übertrieben hat, und jetzt nennen wir diese Dinge unsere eigenen. Indem wir diesen Merkmalen unseren eigenen Stempel aufdrücken, beleidigen wir ihre Kultur und geben keine Anerkennung, wo sie fällig ist. Aber es ist Zeit aufzuhören.