Wir alle probieren morgens diesen knusprigen, geräucherten Speck nach amerikanischer Art, aber haben Sie jemals kanadischen Speck probiert? Durchschnittlicher Speck ist knusprig, salzig und im Allgemeinen einfach perfekt, also sollte kanadischer Speck der gleiche sein, oder? Das hat jedoch eine Wendung: Nachdem ich einige Nachforschungen angestellt und einige selbst ausprobiert habe, kann ich Ihnen sagen, dass sie definitiv nicht der normale Speck sind, nach dem Sie sich sehnen. Was ist kanadischer Speck? Folgendes sollten Sie wissen.



Was ist kanadischer Speck?

Kanadischer Speck kommt eigentlich nicht aus Kanada - tatsächlich wird er nur in den USA so genannt. In Kanada, Diese Art von Fleisch wird allgemein als 'Rückenspeck' oder 'Peamealspeck' bezeichnet. Im Gegensatz zu den normalen Speckstreifen, die vollständig aus dem Fettbauch des Schweins geschnitten sind, ist der Rückenspeck aus der Lende (oder hinter der Schulter) eines Schweins schneiden und enthält nur ein wenig Schweinebauch, wodurch es viel schlanker wird. Es kommt normalerweise in abgerundeten Scheiben die sind bereits ausgehärtet und vollständig gekocht im Gegensatz zu normalem Speck, der geräuchert wird und roh kommt.



Wie schmeckt es?

Wenn Sie etwas erwarten, das nach durchschnittlichem Speck schmeckt, werden Sie enttäuscht sein. Kanadischer Speck schmeckt überhaupt nicht nach Speck. Stattdessen schmeckt es aufgrund des Teils des Schweins, aus dem es geschnitten wurde, eher nach Schinken. Der kanadische Speck, den ich probierte, war sehr mager und zart, und es war keine Marmorierung in Sicht. Es fehlte jedoch die Salzigkeit eines typischen Schinkens und es neigte eher zur süßen Seite. Es war auch sehr saftig, im Gegensatz zu normalem Speck, und wenn es gebraten wurde, verlor es immer noch nicht seine Süße und Saftigkeit.

Ist kanadischer Speck gesund?

Kanadische Speckstreifen gelten als gesündere Specksorte. Da kanadische Speckstreifen viel magerer sind, enthalten sie weniger Kalorien als normaler Speck. Eine Unze kanadischer Speck entspricht ungefähr 30 Kalorien mit weniger als 1 Gramm Fett. Im Gegensatz, Eine Unze normaler Speck enthält etwa 10-12 Gramm Fett .



Es gibt auch mehr Protein im kanadischen Speck, das ungefähr hat 12 Gramm pro Portion . Das heißt, wenn Sie kanadischen Speck zum Frühstück haben, würde es ungefähr liefern 20 Prozent der empfohlenen täglichen Proteinaufnahme (60 g) .

Denken Sie jedoch daran, dass kanadischer Speck wie normaler Speck auch eine große Menge Natrium enthält. Eine typische Zwei-Scheiben-Portion würde Sie versorgen 500 mg Natrium Sie möchten es also nicht häufig essen.

Wann man kanadischen Speck verwendet

Wann möchten Sie kanadischen Speck über normalen Speckstreifen verwenden? Wenn Sie einen saftigeren, süßeren Geschmack und Zartheit anstelle von Knusprigkeit in Ihren Rezepten wünschen, würde ich kanadischen Speck wegen seiner Aromen und der Tatsache, dass er vorgekocht kommt, empfehlen. Wenn Sie etwas gesünder essen möchten, würde ich außerdem empfehlen, normalen Speck durch kanadischen Speck zu ersetzen, da dieser weniger Fett und mehr Eiweiß enthält.



Persönlich bevorzuge ich immer noch die knusprigen, normalen Speckstreifen gegenüber kanadischem Speck - aber hey, das bin nur ich. Wenn Sie noch nie von kanadischem Speck gehört haben, hoffe ich, dass Sie in diesem Artikel mehr über diese ungewöhnliche Specksorte erfahren konnten, und ich empfehle Ihnen, es auszuprobieren, um herauszufinden, welcher Ihrem Geschmack entspricht.