Blaue Himbeere: das bizarre Blau, das seit seiner Kindheit Zungen streift. Ob du es liebst oder verachtest (seien wir ehrlich - wer genießt es nicht? Blaue Himbeere ICEE ), blauer Himbeergeschmack hat seinen Platz unter Süßwarenfirmen und Kinderherzen gefunden.



Es hat jedoch seinen Platz in der Produktabteilung Ihrer örtlichen Vollwertkost nicht gefunden. Es ist ein Rätsel, das Ihre Geschmacksknospen seit Jahren stillschweigend plagt - ob Sie es erkannt haben oder nicht. Was ist blaue Himbeere, und woher kommt sie? Wo passen Blaubeeren in diese Gleichung?



Die Geschichte hinter der synthetischen Farbgebung und ihrem mysteriösen Geschmack erweist sich als komplex. Spoiler-Alarm: Es handelt sich um synthetische Farbstoffe, Eis am Stiel und eine Beere mit einem unaussprechlichen Namen!

Leben vor dem Blauen

Um die 1950er Jahre kursierten Fragen zur Sicherheit eines Additivs Rot Nr. 2 in der Gesellschaft. FD & C Red Nr. 2 ('FD & C' steht für das Bundesgesetz über Lebensmittel, Arzneimittel und Kosmetika von 1938) hat eine weinrote Farbe, die dann zur Darstellung von Produkten mit Himbeergeschmack verwendet wurde.



Es wurden (zumindest vorerst) keine konkreten Forschungsergebnisse aufgedeckt, und die Fragen nach dem potenziell schädlichen Lebensmittelfarbstoff blieben unbeantwortet.

Es begann wirklich in den frühen 1970er Jahren mit den beliebten Fla-Vor-Ice-Eisknallen und Otter Pops (ja, den zuckerhaltigen Röhrchen mit Maissirup, die Sie in den Gefrierschrank stecken).

Diese süchtig machenden Sommerleckereien beschränkten sich auf Kirsch-, Erdbeer-, Wassermelonen- und Himbeeraromen (alle haben die gleiche rote Farbe, was es für einen Verbraucher sehr schwierig macht, sie voneinander zu unterscheiden).



Diese Eis am Stiel-Unternehmen verwendeten also verschiedene Schattierungen des roten Farbstoffs, um die Aromen besser unterscheiden zu können. Alles schien für die Unternehmen gut zu sein, bis die Food & Drug Administration (FDA) 1976 Forschungsergebnisse veröffentlichte, die zeigten, dass Rot Nr. 2 sehr schädlich zu konsumieren war.

Geburt des blauen ICEE

Lassen Sie uns hier ein wenig zurückgehen. 1970 (einige Jahre bevor die FDA bewies, dass Rot Nr. 2 gefährlich war) erschien der erste Geschmack des magischen Geschmacks. Der blaue Himbeergeschmack ICEE tauchte neben seiner Schwester auf - dem klassischen Kirsch-ICEE.

Diese blaue, hohlraumverrückte Leckerei verwendete die gleichen Zutaten wie ein Snack mit Himbeergeschmack, aber mit einem anderen Farbstoff, der die elektrische blaue Farbe erzeugte, die wir lieben. Der Farbstoff FD & C Blue Nr. 1 erleichterte dem Kunden die Arbeit.

Die Hochzeit einer geheimnisvollen Frucht und Blau Nr. 1

Im Laufe der Zeit begannen Unternehmen, ihre eigene Version der blauen Himbeere zu entwickeln. Zur Beantwortung Ihrer Frage, Ja Es gibt eine Frucht, die hinter der hellblauen Farbe existiert. Und nein, es ist nicht gerade eine Himbeere, da die Beere hinter dem Blau einen strafferen Geschmack und eine Textur hat, die eng mit einer Brombeere verwandt ist.

wie viel Koffein in einem kleinen Kaffee

Der offizielle Name dieser Beere ist der Rubus Leukodermis (Ja, ich konnte es auch nicht aussprechen), wird aber allgemein als White Bark Raspberry bezeichnet. Im Wesentlichen ist es ein Strauch mit stacheligen Trieben.

Bleib bei mir, Leute, da dies der verrückte Teil ist - die eigentliche Beere der Pflanze hat zunächst eine rötlich-lila Farbe und färbt sich im reifen Zustand tief bläulich-lila. Weiße Rindenhimbeeren sind NICHT Blau.

So wurde die Kombination aus blauer Himbeerfarbe und Gunst geboren. Es besitzt die beeindruckende Kraft, Münder in ganz Amerika zu färben. Die Himbeere aus weißer Rinde war zufällig diese glückliche Frucht, gepaart mit dem leuchtend blauen Farbstoff, den wir lieben gelernt haben.

Geheimnis gelüftet.