Ich bin ein LaCroix süchtig. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht an diesem Sprudel nippe. Zusammen mit dem bin ich auch ein bisschen eine gesunde Nuss. Als ich sah, dass LaCroix ankündigt, dass es nur 'natürliche Aromen' enthält, fragte ich mich, ob meine Sucht völlig gesund war. Zumindest waren keine künstlichen Aromen darin, oder?



Nachdem ich anderes Wasser mit natürlichem Geschmack getrunken hatte, das nicht so natürlich schmeckte, begann ich mich schließlich zu fragen, was genau ich trank. Was sind natürliche Aromen? Woher kommen sie? Und wie genau unterscheiden sie sich von künstlichen Aromen?



Ich beschloss, mir LaCroix, Hint und Perrier anzusehen. Ich habe auf jeder Website des Unternehmens nachgesehen, was sie über ihren eigenen natürlichen Geschmack zu sagen haben, und diese Informationen dann mit anderen Quellen verglichen.

LaCroix

Auf der Website von La Croix heißt es: 'Die Aromen stammen aus den natürlichen Essenzölen, die aus den genannten Früchten gewonnen werden ... In diesen extrahierten Aromen sind weder Zucker noch künstliche Zutaten enthalten oder diesen zugesetzt. '



Laut dem Wall Street Journal, das sich kürzlich eingehender mit diesen natürlichen Aromen befasst hat, werden die 'natürlichen Essenzöle' hergestellt, indem die Schalen oder Schalen von Früchten erhitzt werden, um dann einen Dampf zu erzeugen 'gefangen [und] verdichtet.'

Scheint echt.

Tipp Wasser

Laut der Website von Hint 'Einzelne Essenzen und Extrakte werden aus pflanzlichen Quellen (Obst, Gemüse, Gewürze) gewonnen. mit einer Vielzahl von alten kulinarischen Techniken, die die Aromen, die wir wollen, von Zucker, Farbe, Fruchtfleisch und anderen Komponenten trennen, die wir nicht haben. ' Und 'andere natürliche Aromen' bezieht sich einfach auf natürliche Aromen, die enthalten sind, um den Gesamtgeschmack abzurunden, aber nicht das auf der Flasche angegebene Aroma sind.



Perrier

Als ich zu ging Perriers Website Ich war leer in Bezug auf Details darüber, wie sie ihre natürlichen Aromen herleiteten. Aber nach dem, was ich auf den Websites von La Croix und Hint gesammelt habe, schien es, dass „natürliche Aromen“ wirklich nicht so viel zu befürchten waren.

Was die FDA sagt

Während diese Aromen aus Quellen stammen, die laut FDA auf natürliche Weise gefunden wurden, Sie können chemisch verändert werden, um das gewünschte Produkt zu erzeugen.

Aber der Code of Federal Regulations sagt tatsächlich: 'Ein natürliches Aroma ist das ätherische Öl, Oleoresin, Essenz oder Extrakt, Proteinhydrolysat, Destillat oder ein beliebiges Produkt aus Röstung, Erhitzen oder Enzymolyse , 'von Dingen wie Obst, Gewürzen, Gemüse und sogar Fleisch, ausschließlich zum Würzen und nicht zum Nährwert.

Habe es? Grundsätzlich erlaubt die FDA, dass alles als natürlich gekennzeichnet wird, solange es enthält keine 'hinzugefügten Farben, künstlichen Aromen oder synthetischen Substanzen'.

Gary Reineccius, Professor am Department of Food Science and Nutrition der University of Minnesota, erklärte American Scientific jedoch: „Verbraucher zahlen viel für natürliche Aromen. Tatsächlich sind diese jedoch weder qualitativ besser noch sicherer als ihre kostengünstigen künstlichen Gegenstücke. '

Letztendlich liegt es immer in meiner Verantwortung als Verbraucher, zu sehen, was jedes Unternehmen über seinen persönlichen Gebrauch natürlicher Aromen preisgibt, und dann selbst zu entscheiden, welche Produkte ich trinken und welche nicht. Wird meine Untersuchung natürlicher Aromen mich davon abhalten, mein LaCroix zu trinken? Wahrscheinlich nicht. Es scheint absolut legitim. Mit kein offensichtliches Gesundheitsrisiko, Ich habe beschlossen, dass das Trinken meines aromatisierten, kohlensäurehaltigen Wassers zusätzlich zu einfachem H20 kein Problem sein sollte.