Vanillekenner - oder die durchschnittliche Person, die sich fragt, was zum Teufel der Unterschied zwischen Vanille aus einer Paste und einem Extrakt ist - dieser Artikel ist für Sie. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, was die kleinen schwarzen Punkte in Eis, Vanilleschoten und anderen Desserts sind, suchen Sie nicht weiter. Wir sind dabei, in die Welt der Vanillebohnenpaste gegen Vanilleextrakt einzutauchen, wie sie hergestellt werden und wofür sie verwendet werden.



Was ist Vanilleschotenpaste?

Vanillebohnenpaste besteht aus tatsächlichen Samen, die aus einer Vanilleschote stammen. Es besteht aus eine Mischung aus Vanilleschotenpulver und Vanilleschotenextrakt und hat eine ähnliche Konsistenz wie Klebstoff. Jedoch, Die meisten Unternehmen fügen Zucker oder Maissirup als Bindemittel hinzu , (was für mich ein bisschen ein Deal Breaker ist). Vanilleschotenpaste wurde eingeführt In den 1990ern und ist sehr beliebt bei Bäckern für seine Bequemlichkeit.



wie man Zwiebelgeruch loswird

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Kalorien durch das Hinzufügen von Vanillearoma zu Ihren bereits süßen Backwaren entstehen, und wenn Sie eine gesündere Version der Vanillepaste ohne den Zucker und die künstlichen Zusatzstoffe wünschen, die die Hersteller hinzufügen, können Sie ganz einfach Ihre eigenen herstellen.

Was ist Vanilleextrakt?

Vanilleextrakt

Ginnerobot auf Flickr



Vanilleextrakt ist eine normalerweise dunkle Flüssigkeit, die zum Würzen von Rezepten verwendet wird und normalerweise billiger als Vanilleschoten oder Vanilleschotenpaste ist. Es ist gemacht von Vanilleschoten in einer Mischung aus Wasser und Alkohol einweichen . Künstliche Vanilleflaschen schmecken nicht so gut wie das echte Zeug (und können Maissirup enthalten), während reiner Vanilleextrakt normalerweise duftender ist.

Während reiner Vanilleextrakt teurer ist als die künstliche Art, erhalten Sie einen besseren Knall für Ihr Geld mit einem reichhaltigeren und intensivierten Vanillegeschmack. Wenn Sie einfache Desserts zubereiten, bei denen die Vanillenoten eine herausragende Rolle spielen, lohnt es sich auf jeden Fall, einen Vanilleextrakt von höherer Qualität zu verwenden.

aß zu viel Zucker, was zu tun ist

Vanillebohnenpaste gegen Vanilleextrakt

Sahne, Schokolade, Eis, Milch, Milchprodukte, süß, Kaffee, Karamell, Waffel

Rachel Kalichman



Wenn Sie möchten, dass diese ausgefallenen schwarzen Flecken in Ihren Desserts auftauchen und einen dekadenten Vanillearoma schmecken, wählen Sie Vanilleschotenpaste. Dies ist ideal für Eis, weiße Kuchen und Cupcakes, Milchshakes und Pudding. Oder Sie können die Vanille direkt aus Vanilleschoten verwenden (eine 2-Zoll-Stück Vanilleschote entspricht etwa 1 Teelöffel Extrakt ).

Wenn Sie etwas Einfaches wie Schokoladenkekse, Schokoladenkuchen oder etwas anderes machen, bei dem die Flecken nicht sichtbar sind, überspringen Sie die teure Paste und fügen Sie stattdessen einen Spritzer Vanilleextrakt hinzu. Was die Umstellung betrifft, 1 Teelöffel Vanillebohnenpaste entspricht etwa 1 Teelöffel Vanilleextrakt.

Wenn Sie das nächste Mal die Backschürze auspeitschen und eine Debatte zwischen Vanillebohnenpaste und Vanilleextrakt führen, wissen Sie genau, welche Art von Vanille geeignet ist, damit Ihre Desserts fantastisch schmecken und aussehen.