Vor einigen Wochen reiste die Familie meines Mitbewohners aus Trinidad von ihrem Zuhause auf der karibischen Insel Trinidad und Tobago nach Boston. Sie überraschten uns alle großzügig mit einigen entzückenden Souvenirs, darunter ein Glas mit dem Zitat: 'Ein wahrer Trini liebt scharfe doppelte Pfeffer!'



Verwirrt und fasziniert stellte ich die offensichtliche Frage: Was zum Teufel sind Doppelgänger? Die erste Antwort war Lachen, aber die zweite Antwort war eine Beschreibung, die so lecker war, dass sie mich dazu inspirierte, dieses Trini-Streetfood selbst zuzubereiten.



Trini-Doppel sind im Wesentlichen Kichererbsensandwiches. Eine gewürzte Kichererbsenfüllung namens Channa befindet sich zwischen gebratenen Brotstücken namens Bara. Der Name 'Doppel' entstand 1937 in Trinidad, als Kunden des beliebten Kanals der Familie Deen kamen bat sie, die Bara mit ihren Befehlen zu verdoppeln .

Für Trinidadianer sind Doppelgänger Teil ihrer Identität und repräsentieren die Verschmelzung von karibischer und indischer Kultur und Küche. Dieser vielseitige Straßensnack kann zum Frühstück, Mittag- und Abendessen oder zum Abendessen gegessen werden. Es gibt verschiedene Arten, Doppel zu essen (Burrito-Stil, Taco-Stil, Sandwich-Stil) und sie können mit unzähligen Belägen kombiniert werden, wobei der Favorit meines Mitbewohners Mango-Chutney ist.



Wie auch immer Sie Ihr Doppel bevorzugen, brechen Sie von den üblichen Hot Dogs, kandierten Nüssen und Brezeln amerikanischer Straßen ab und probieren Sie stattdessen einige Trini-Gerichte.

Chick-Fil-A-Nuggets Ernährung

Trinidadian Doppel

  • Vorbereitungszeit:1 Stunde 10 Minuten
  • Kochzeit:1 Stunde 30 Minuten
  • Gesamtzeit:2 Stunden 40 Minuten
  • Portionen:6
  • Mittel

    Zutaten

  • Nur:
  • 1/2 Pfund Mehl
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma
  • 1/2 Esslöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Hefe
  • 1/8 Teelöffel brauner Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/2 Esslöffel Öl
  • Öl zum braten
  • Channa:
  • 1 15 Unzen können Kichererbsen
  • 1/4 Zwiebel fein gehackt
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
  • 1/2 Teelöffel Curry
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/4 Tasse Wasser
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Nicole Lacasse

  • Schritt 1

    Mischen Sie alle trockenen Bara-Zutaten in einer Schüssel. Fügen Sie das Wasser hinzu und kneten Sie es zu einem Teig. Den halben Esslöffel Öl auf den Teig träufeln und die Schüssel mit einem Tuch abdecken. Lassen Sie den Teig ca. 1 Stunde ruhen, bis sich seine Größe verdoppelt hat.



    Foto von Nicole Lacasse

  • Schritt 2

    Während der Teig aufgeht, öffnen Sie die Kichererbsen-Dose und spülen und trocknen Sie sie in einem Sieb.

    Foto von Nicole Lacasse

  • Schritt 3

    Zwiebel fein hacken.

    Foto von Nicole Lacasse

  • Schritt 4

    Knoblauch fein hacken.

    Foto von Nicole Lacasse

  • Schritt 5

    Mischen Sie Curry, Kurkuma und Kreuzkümmel in 1/4 Tasse Wasser.

    Foto von Nicole Lacasse

  • Schritt 6

    Die gehackte Zwiebel, den gehackten Knoblauch und die Gewürzmischung in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze anbraten. Geben Sie Wasser in die Pfanne, damit die Mischung nicht austrocknet.

    Foto von Nicole Lacasse

  • Schritt 7

    Die Kichererbsen in die Pfanne geben und bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Rühren Sie häufig und fügen Sie kleine Mengen Wasser hinzu, um ein Austrocknen des Kanals zu verhindern.

    Foto von Nicole Lacasse

  • Schritt 8

    Während der Kanal kocht, mischen Sie den aufgegangenen Bara von Hand.

    Foto von Nicole Lacasse

  • Schritt 9

    Portionieren Sie die Bara in kleine Hügel auf einem gefetteten Backblech.

    Foto von Nicole Lacasse

  • Schritt 10

    Öl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne erhitzen.

    Foto von Nicole Lacasse

  • Schritt 11

    Nehmen Sie eine Portion Bara, dehnen Sie sie dünn und legen Sie sie vorsichtig in das heiße Öl.

    Foto von Nicole Lacasse

  • Schritt 12

    Auf jeder Seite 5-7 Sekunden braten.

    Foto von Nicole Lacasse

  • Schritt 13

    Fahren Sie fort, bis die gesamte Bara gebraten ist.

    Foto von Nicole Lacasse

  • Schritt 14

    Einige der Kichererbsen zerdrücken, um dem Kanal eine soßenähnliche Textur zu verleihen.

    Foto von Nicole Lacasse

  • Schritt 15

    Fügen Sie einem Stück Bara eine großzügige Kugel Channa hinzu und verdoppeln Sie es dann mit einem weiteren Stück Bara.

    Foto von Nicole Lacasse

Rezept angepasst von Einfaches Trini-Kochen .