Ist es nicht das Traurigste, wenn Ihre schöne Guacamole diese hässliche, braune Farbe bekommt? Avocados sind sehr empfindliche Früchte (ja, sie sind Früchte, Leute). Aber wie könnte eine so perfekte Frucht so schnell so eklig aussehen?



Nun, es stellt sich heraus, dass braunes Zeug eigentlich keine schlechte Avocado ist. Es geht durch Oxidation, dh durch Einwirkung von Luft auf die Avocado, um zu reagieren und diese braune Farbe anzunehmen. Deshalb sollten Sie Ihren Avocado-Toast nicht so lange herumliegen lassen. Da die Avocado-Innenseiten der Luft ausgesetzt sind, beginnt die oberste Schicht zu bräunen, aber unter dieser Schicht hat alles noch seine perfekte grüne Farbe. Normalerweise löst das Abkratzen des Verdecks Ihr Problem.



Manchmal hat Ihre Avocado innen braune Streifen. Die braunen Streifen sind normalerweise Fasern, die durch vorzeitiges Pflücken junger Avocadobäume verursacht werden. Diese Fasern haben normalerweise einen groben Geschmack, aber Sie können die umgebenden Teile essen und sie werden gut schmecken.

Was ist besser Gatorade oder Körperschutz

Sie werden vielleicht bemerken, dass manchmal, wenn Sie in eine Avocado schneiden, bereits braune Flecken vorhanden sind, obwohl das Innere von jeglichem Sauerstoff abgeschottet war. Diese Flecken entstehen, wenn die Avocado entweder lange Zeit kaltem Wetter ausgesetzt war, bevor sie zu reifen begann, oder wenn sie durch übermäßige Handhabung blaue Flecken bekam.



Willst du all die braune Grobheit vermeiden? Hier einige Tipps für Sie:

Stellen Sie es in den Kühlschrank

Avocado

Foto mit freundlicher Genehmigung von Nestor Lacle auf Flickr

Wenn Sie Ihre Avocado im Kühlschrank lassen, wird die Menge an Luft, die sie oxidiert, reduziert, anstatt sie nur offen auszulassen und sie den ganzen fiesen Sauerstoff ansaugen zu lassen.



bestes Geschäft gekauft Sahnehäubchen für Lebkuchenhäuser

Wickeln Sie diesen bösen Jungen ein

Avocado

Foto mit freundlicher Genehmigung von inspirationtaste.net

Wickeln Sie übrig gebliebene Avocados mit Plastikfolie ein oder lagern Sie sie in einem Tupperware-Behälter, damit weniger Luft darauf gelangt.

Lass es nicht überreifen

Avocado

Foto mit freundlicher Genehmigung von Quinn Dombrowski auf Flickr

Niemand möchte eine abgelaufene Avocado essen. Sie können innerhalb von 2-7 Tagen schlecht werden. Es ist im Grunde unmöglich zu erkennen, wie reif eine Avocado ist, wenn man sie nur ansieht (es sei denn, sie ist ekelhaft schimmelig und traurig). Der beste Weg, um festzustellen, ob sie reif ist, besteht darin, sie vorsichtig zusammenzudrücken.

Lassen Sie Ihre Avocado mit einer sauren Frucht

Avocado

Foto mit freundlicher Genehmigung von inspirationtaste.net

Säfte aus sauren Früchten wie Orangen, Zitronen und Limetten verlangsamen den Oxidationsprozess. Wenn Sie Ihre Avocado in einem luftdichten Behälter oder einer luftdichten Schale mit einer davon aufbewahren, hält sie länger.

Welche Art von Brot verwenden Sie für French Toast?

Lass die Grube drin

Avocado

Foto von Samantha Thayer

Wenn Sie den Avocadosamen darin belassen, verringert sich die Oberfläche, die oxidiert werden kann. Manchmal ist weniger mehr. Sie sollten Ihre Avocado jedoch weiterhin mit Plastikfolie abdecken oder in einen luftdichten Behälter legen, um die Luftmenge zu verringern, die dorthin gelangen kann.