Es steht außer Frage, ob Millennials weinverrückt sind oder nicht. Wir beschämen andere Generationen mit dem Massenmengen Wein Wir verbrauchen jedes Jahr. Wir mögen viel davon trinken, aber viele von uns wissen immer noch nicht viel darüber. Zum Beispiel wissen nur wenige von uns genau, wie lange eine Flasche Wein nach dem Öffnen noch haltbar ist.



Dieser Zeitrahmen hängt vom Körper dieses Weins ab. Wein wird in drei Kategorien unterteilt, abhängig von verschiedenen Faktoren, insbesondere dem Alkoholgehalt. Diese drei Kategorien bestehen aus schlanken, mittleren und vollen Körpern. Alle drei sind köstlich, unterscheiden sich jedoch darin, wie lange sie nach dem Öffnen zuletzt halten.



Leichte Weine

Diese Weine enthalten weniger als 12,5% Alkohol. Die beliebtesten Formen von schlanken Weinen sind Champagner und Prosecco. Dies sind großartige Getränke, die Sie während einer Feier teilen können, aber ihre Haltbarkeit nach dem Öffnen ist begrenzt. Diese Flaschen Wein sind kohlensäurehaltig, was ihnen ihre sprudelnde Konsistenz verleiht. Sie verlieren schnell ihre Kohlensäure, nachdem sie geöffnet wurden, wodurch sie gut bleiben 1-3 Tage bevor Sie flach gehen. Denken Sie daran, diese Flaschen nach dem Öffnen immer mit einem Sektstopfen zu kühlen.

# LöffelTipp: Ich weiß nicht, was ich mit deinem machen soll übrig bleiben Champagner? Probieren Sie eines aus diese einfachen Rezepte .



Weine mit mittlerem Körper

Diese Weine enthalten zwischen 12,5% und 13,5% Alkohol. Zu den allgemein bekannten Weinen mit mittlerem Körper gehören Rosé, Pinot Grigio und Sauvignon Blanc. Diese Weine sind in der Regel gut für 5-7 Tage nach dem Öffnen, solange sie mit einem Korken im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Der Glaube daran Roséwein entsteht durch das mischen von rot- und weißwein ist ein mythos. Tatsächlich stammt Rosé aus roten Trauben, und Winzer erreichen diese rosa Farbe, indem sie die Zeit einschränken, die die Säfte mit den Weinschalen in Kontakt kommen. Diese rosa Farbe kann innerhalb weniger Tage nach dem Kontakt erreicht werden, im Vergleich zu anderen Rotweinen, bei denen die Schalen wochenlang in den Säften verbleiben.

Vollmundige Weine

Vollmundige Weine enthalten über 13,5% Alkohol. Vollmundige Weine sind am häufigsten rot, obwohl Chardonnay ebenfalls in diese Kategorie fällt. Beispiele für vollmundige Rotweine sind Shiraz, Cabernet Sauvignon, Malbec und Merlot. Nach dem Öffnen können diese Weine aufbewahrt werden 3-5 Tage solange sie an einem kühlen, dunklen Ort mit einem Korken gelagert werden. Eine allgemeine Regel, die Sie bei der Lagerung offener Rotweinflaschen beachten sollten, lautet: Je süßer der Wein, desto länger hält er.

Hier ist an alle weinverrückten Millenials, die weiterhin die anderen Generationen Flasche für Flasche überholen. Wenn diese Zahlen für Sie nicht ganz ausreichen, entscheiden Sie sich stattdessen für Wein in Schachteln. Sie erhalten nicht nur eine große Menge Vino in einer leicht zu tragenden Schachtel, sondern können diese auch für mehr als 5 Minuten aufbewahren 28 Tage bevor es schlecht geht.