In einer Welt, in der die Bienenpopulation zurückgeht, sorgen sich die Menschen mehr denn je um ihren süßen Honig. Aus diesem Grund kaufen wir alle Honig, der besser für die Umwelt ist, und nicht nur den, der in einer niedlichen Bärenflasche geliefert wird. Aber was ist der Unterschied zwischen rohem Honig und Bio-Honig?



Der Kauf von Honig im Supermarkt ist etwas schwierig geworden. Gibt es etwas auf dem Etikett, nach dem wir suchen sollten? Ist eine Honigsorte gesünder als die andere? Wir sind hier, um alle Ihre Fragen zu beantworten, weil es uns wichtig ist.



Roher Honig

Tee, Honig, süß

Jina Kim

Roher Honig wird als Honig bezeichnet 'Wie es im Bienenstock existiert.' Der Honig wurde durch Extraktion, Absetzen oder Sieben erhalten. Am wichtigsten ist, dass der Honig nach der Pasteurisierung, die normalerweise bei 95 Grad liegt, nicht erhitzt wurde.



Roher Honig kann von verarbeitet werden Anstrengung es so, dass kleine Stücke von Bienenwachs und Bienenkörperteilen entfernt werden. Dadurch hat der Honig eine flüssigere Konsistenz und bleibt nahrhaft, solange er nicht überhitzt ist.

Bio-Honig

Soße

Tatum Kelly

Honig, der laut USDA als biologisch gekennzeichnet ist, wurde von einer Bienenfarm hergestellt, die folgt den Standards für Bio-Vieh. Diese Standards besagen, dass die Bienenstöcke frei von Chemikalien sein müssen oder weit entfernt von jeglichen vorhandenen Gegenständen liegen müssen. Auch der Blumen, von denen die Bienen Nektar bekommen kann nicht mit Chemikalien besprüht werden und den Bienen können keine Antibiotika verabreicht werden.



Bio-Honig wird ebenfalls abgesiebt und nicht über die Pasteurisierung hinaus erhitzt.

Sieht aus

Sowohl roher als auch biologischer Honig sind von Natur aus dick und undurchsichtig, insbesondere im Vergleich zu dem transparenten Honig, der normalerweise in einer bärenförmigen Flasche geliefert wird. Roher und biologischer Honig hat eine trübe gelbe Farbe, weil sie nicht so stark erhitzt wurden wie normaler Honig.

Während der Erhitzungsprozess hilft, den Honig zu verflüssigen, so dass er einfacher zu verwenden ist, ist er entzieht dem Honig seine natürlichen Vorteile. Deshalb ist es wichtig, dass roher und biologischer Honig nicht überhitzt wird.

Leistungen

Honig hat natürlich etwas ernsthafte Vorteile. Honig ist reich an Vitaminen wie Vitamin C, B6 und Thiamin sowie Mineralien wie Kalzium, Eisen und Kupfer und eine nahrhafte Ergänzung Ihrer Nahrung. Roher und biologischer Honig sind beide reich an Antioxidantien und haben antibakterielle Eigenschaften auch.

Roher Honig wird im Verdauungssystem spezifisch alkalisch und hilft, sauren Verdauungsstörungen entgegenzuwirken. Honig hat einen niedrigeren glykämischen Index als Haushaltszucker und ist daher ein süßer Ersatz, insbesondere wenn er roh oder biologisch ist.

Das Problem

Während roher und biologischer Honig ihre eigenen Richtlinien haben, um sie voneinander zu unterscheiden, gibt es ein Problem: das Etikett. Es gibt Keine strengen gesetzlichen Anforderungen zur Kennzeichnung von Honig als roh oder biologisch. Honig kann ohne diese als roh oder biologisch gekennzeichnet werden strenge Anforderungen weil Bienenbauern den vorteilhaften Prozess der Herstellung beider Arten verstehen und ihnen trotzdem folgen.

Wenn es um Ihren Einkauf geht, sind roher oder biologischer Honig eine gute Wahl im Vergleich zu dem dünneren Honig, der pasteurisiert wurde.

Schließlich hat die ganze Begeisterung für rohen Honig gegen Bio-Honig ein Ende. Obwohl es sehr ähnlich ist, gibt es einige geringfügige Unterschiede, die rohen von organischem Honig trennen. Da es jedoch keine gesetzlichen Richtlinien gibt, die die beiden unterscheiden, sind beide hübsche Ergänzungen für Ihren Einkaufswagen.