Ah, Ramen, der Höhepunkt billiger College-Lebensmittel. Ich erinnere mich, dass meine Mutter mir in der 7. Klasse sagte, dass sie Ramen wochenlang essen würde, wenn sie auf dem College war und wirklich pleite war, weil es wirklich billig war. Ich habe mich nicht nur gefragt, ob es gesund ist, Ramen wochenlang zu essen, sondern auch, ob Ramen im Allgemeinen gesund ist.



Tee

Sharon Cho



Wir alle hier bei Spoon widmen uns nicht nur großartigen Rezepten, lustigen Artikeln und Lifestyle-Stücken, sondern erzählen Ihnen auch von gesunder Ernährung, insbesondere wie man das im College macht. Also, Ramen, es ist deine Zeit auf dem Hackklotz. Hier ist die Antwort auf die Frage: Ramen gesund und um Ihnen zu sagen, ob Sie einfach aufhören sollten, es zu essen.

Die Baylor University sagt STOP, Stop Now

Laut einer Studie an der Baylor University, Ramen-Nudeln sind im Wesentlichen der Tod in einem kleinen Pappbecher oder einer Plastikverpackung. Ich bin sicher, Ramenliebhaber sind überall schockiert, verärgert und am Boden zerstört über den Verlust einer billigen, schnellen, vegetarischen, manchmal sogar veganen Mahlzeit, aber hier ist der Grund, warum Sie wirklich einfach die Gewohnheit aufgeben sollten.



Die Studenten in Baylor untersuchten eine Gruppe von 10.000 südkoreanischen Erwachsenen im Alter von 19 bis 64 Jahren, um diese Studie durchzuführen. Während wir wissen, dass es typisch für asiatische Länder ist, regelmäßig Nudeln jeglicher Art zu konsumieren, wollten die Schüler wissen, was dies für die Gesundheit eines Menschen bedeutet. Sie fanden heraus, dass Menschen, die mehr als zweimal pro Woche Instant-Nudeln aßen neigte dazu, an einer Erkrankung zu leiden, die als metabolisches Syndrom bezeichnet wird.

Was ist das metabolische Syndrom?

Garnelen, Ramen, Sauce, Fleisch, Fisch, Nudeln, Meeresfrüchte, Gemüse

Alex Vu

Laut dem National Institute of Health nennt das metabolische Syndrom eine Gruppe von Risikofaktoren, die das Risiko einer Person für die Entwicklung einer Herzkrankheit, eines Diabetes oder eines Schlaganfalls erhöhen. Zu den Risikofaktoren gehören Merkmale, Bedingungen oder Gewohnheiten, die die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit erhöhen, z. B. das Essen von Instantnudeln mehr als zweimal pro Woche.



Hier ist die andere Sache: Es war egal, welche anderen Lebensmittel die Menschen aßen, ob sie die gesündeste oder ungesundste Diät aus der Gruppe hatten. Abgesehen von den Instantnudeln, nichts anderes erhöhte ihr Risiko, ein metabolisches Syndrom zu entwickeln.

Aber warte, sie sagten ALLE Instant-Nudeln ...

Richtig, die Studie umfasst alle Arten von Instantnudeln. Aber bevor Sie Ramen verteidigen und sagen, dass es zu einer größeren Gruppe zusammengefasst wurde, lassen Sie uns tiefer in die Makro- und Mikronährstoffe eintauchen, aus denen diese Nudeln bestehen, und fragen: Ist Ramen gesund?

Ramen ist besonders ungesund wegen eines in ihnen gefundenen Lebensmittelzusatzstoffs namens Tertiärbutylhydrochinon . TBHQ ist ein Konservierungsmittel, das ein Nebenprodukt der Erdölindustrie ist - nicht etwas, das Sie normalerweise in den Lebensmitteln wollen, die Sie essen. Ramen ist auch sehr, sehr reich an Natrium, Kalorien und gesättigten Fettsäuren, und gilt als schädlich für dein Herz.

Bier

Isabella Neuberg

Die tatsächlichen Nudeln sind nicht nur schlecht für Sie, sondern die Verpackung, in die sie eingelegt werden, ist auch gesundheitsschädlich. Jeder hat davon gehört Bisphenol-A (BPA) Eine Chemikalie, die Sie unbedingt vermeiden sollten, da sie krebserregend sein kann - eine Substanz, die in lebendem Gewebe Krebs verursacht. BPA wird häufig in Styroporbechern verwendet, in die Ramen häufig kommt.

Ramen gilt auch als Hormonstörer , die natürliche Hormone im Körper einer Person wie Östrogen negativ beeinflussen können. Das ist besonders schlimm, weil Baylor in ihrer Studie das sagt Frauen neigten dazu, mehr Schaden zu erleiden als Männer aufgrund des hohen Ramen-Konsums.

Dies ist nur ein Beweis dafür, dass verarbeitete Lebensmittel ungesund sind

Sauce, Spaghetti, Pasta

Zoe Su

Nun fragen Sie noch einmal: Ist Ramen gesund? Als Antwort sage ich absolut nicht - aber wie alles im Leben ist es manchmal in Ordnung, ungesunde Dinge zu essen. Ich würde nicht sagen, dass Sie zweimal pro Woche Ramen essen sollten, da dies eindeutig gesundheitsschädlich ist.

Aber wenn Sie sich danach sehnen, ist es 2 Uhr morgens, Sie haben noch drei Stunden Zeit zum Lernen, Sie brauchen einen schnellen Snack und alles, was Sie haben, ist Ramen - machen Sie es. Machen Sie es sich einfach nicht zur Gewohnheit, und wenn Sie Zeit haben, schauen Sie sich diese Snacks an, die schnell, einfach und gehirnfördernd sind, anstatt Ramen. Denken Sie daran, halten Sie sich von verarbeiteten Lebensmitteln fern und halten Sie sich an ganze und unverarbeitete Lebensmittel.

Tut mir leid, Ramen, aber diesmal wird die Gesundheit nicht beeinträchtigt.