Tut mir leid im Voraus, aber das wird dich wahrscheinlich fertig machen. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, warum Sie nur ein Steak bestellen, von selten (muhend) bis gut gemacht (Sie verdienen kein Steak), werden Sie es gleich herausfinden.



Die kurze Antwort lautet: Ungekochtes Schweinefleisch könnte Sie ernsthaft krank machen. Aber wieso? Es kommt alles auf einen kleinen Wurm namens Trichinella an.



Was ist Trichine?

Trichinella ist eine Wurmart, die häufig bei fleischfressenden Tieren wie Bären oder Pumas oder bei alles fressenden Tieren wie Hausschweinen und Wildschweinen vorkommt. Während Sie wahrscheinlich nicht auf Bären naschen, wenn Sie zu einem schönen Abendessen ausgehen, sind Schweinekoteletts viel häufiger - und hier fangen die Dinge an, eklig zu werden.

Dieser kleine Wurm verursacht eine Infektion namens Trichinellose, die Sie möglicherweise bekommen, wenn Sie ungekochtes Fleisch wie Schweinefleisch oder eine Reihe anderer seltsamer Dinge essen (Robbe? Walross? Dies laut CDC ). Wenn das Fleisch vollständig durchgekocht ist, wird das Risiko einer möglichen Infektion erheblich verringert. Nun, um fair zu sein, hat die Kommerzialisierung der Fleischindustrie das Risiko von Trichinen dank minimiert verstärkte Regulierung des Tierfutters . Wildschweine und nicht kommerzielles Schweinefleisch stellen jedoch immer noch ein höheres Risiko dar.

Trichinellose stellt sich typischerweise als Lebensmittelvergiftung der Gartensorte dar, aber schwerere Fälle können zu geschwollenen Gelenken, Bindehautentzündung und schrecklicherem Zeug führen. Brutto. BRUTTO. Wenn Sie glauben, Trichinellose zu haben, bringen Sie den Arsch zu Ihrem Arzt und lassen Sie sich testen - er verschreibt Ihnen Antibiotika.



Es ist okay, nicht barf.

Positiv zu vermerken ist, dass die Raten dieses Ishs deutlich gesunken sind - zwischen 2008 und 2012 wurden in den USA nur 15 Fälle gemeldet. Davon abgesehen werden viele leichte Fälle von Trichinellose nie gemeldet, da angenommen wird, dass es sich um die Grippe oder eine andere Magen-Darm-Erkrankung handelt.

Wenn Sie dennoch nervös sind - und dies ist im Allgemeinen eine gute Praxis -, stellen Sie sicher, dass Sie Fleisch auf die richtige Temperatur kochen. Ich empfehle dringend ein Fleischthermometer, damit Sie nicht spielen müssen: 'Laufen die Säfte klar?' Spiel, bis Sie sich einfach nicht mehr entscheiden können und das Abendessen verkocht wird.

Steak

Jessica Süß



Für ganze Fleischstücke auf mindestens 30 ° C kochen und weitere drei Minuten ruhen lassen. Die Ruhe ist wichtig, da die Temperatur während dieser Zeit konstant bleibt und zur Zerstörung von Krankheitserregern beiträgt.

Für Hackfleisch auf mindestens 160ºF erhitzen, aber keine Sorge, sich auszuruhen. Für Wild erneut auf 160ºF erhitzen und weitere drei Minuten ruhen lassen.

Jetzt geh raus und nimm runter! Oder nicht.