Sie kennen wahrscheinlich Arbys. Sie sind eine Fast-Food-Kette, die anständige Roastbeef-Sandwiches und bessere Milchshakes verkauft. Sie sind eines der interessantesten Relikte der Mitte der 20er JahrethFast-Food-Boom des Jahrhunderts, da sie die einzigen sind, die niemals Burger oder Hühnchen-Sandwiches verkauft haben.



Jetzt hat die magische körperlose Stimme, die die Kette steuert, Gyros im Visier.



Gyro

Foto von Jared Sebby

Arby's hat nicht viele Ähnlichkeiten mit Griechenland. Es gibt keine sonnenverwöhnten Ufer oder eine wirtschaftsschädigende Rezession. Aber vielleicht passt das, denn Arbys Kreisel hat auch nicht viel mit der Mittelmeerversion zu tun.



Es scheint, dass Arby's es aufgegeben hat, ein vernünftiges Faksimile der realen Sache zu erstellen, wie sie es bei den New York Reuben getan haben. Anstatt herauszufinden, wie man dient das rätselhafte Protokoll des mysteriösen Fleisches, aus dem alle Gyros ihre Kraft schöpfen , Arby's hat seinen Kreisel in Roastbeef- und Truthahnsorten angeboten.

Abgesehen von dieser ungeheuren Verletzung des Kreiselcodes haben sie die Standardkombination: Salat, Tomaten, Zwiebeln und Tzatziki-Sauce auf einer warmen Pita. Nichts zu ungewöhnlich dort.

Gyro

Foto von Jared Sebby



Wie schmecken sie?

Zugegeben, nicht zu schrecklich. Hier gibt es nicht ganz so viel Fleisch, wie Sie es vom normalen Festival-Kreisel erwarten würden, und der Salat ist nicht ganz so frisch, aber sie erinnern einigermaßen an eines. Der Mangel an mysteriösem Fleisch ist nicht allzu auffällig, aber die Textur ist völlig aus.

Das heißt, die Elemente sind da. Die Pita ist weich und teigig, die Tzatziki-Sauce ist pflanzlich, wenn auch etwas langweilig, und sie ist eine der wenigen Zutaten auf der Speisekarte mit Gemüse. Und im Gegensatz zu den Gyros, die Sie auf Festivals kaufen, wissen Sie, was in diesem enthalten ist. Es ist einfach nicht gerade der beste Kreisel, aber es qualifiziert sich.

Wie oft am Tag kackt die durchschnittliche Person

Aber vielleicht bin ich zu hart mit dem Faux-Gyro, vielleicht sehe ich es falsch. Als frische Variante des Roastbeef-Sandwichs ist es in Ordnung. Es ist einfach nicht die Richtung, die Sie von Arby erwarten würden.

Die Wahrheit ist, dass die Fast-Food-Industrie im Fluss ist. Die Menschen sind sich bewusster, was sie essen, sie wollen neue Dinge. Das Ergebnis sind Restaurants, die sich bemühen, mit der Nachfrage Schritt zu halten, und sich auf bizarre neue Produkte konzentrieren, die eher enttäuschend als lecker sind.

Es ist, als würde McDonald's Biolebensmittel vorantreiben, oder Taco Bell behauptet, für „Feinschmecker“ zu sein. 'Es bringt Ihre Vorurteile durcheinander, nicht nur von Arby, sondern von Fast Food als Ganzes.

Also Arbys, echtes Gerede hier. Während Sie das Fleisch haben können, ist es vielleicht besser, sich an die Klassiker zu halten. Du machst einen guten Job mit Roastbeef-Sandwiches, also mach das weiter. Der Versuch, fremde Konzepte in Ihr Menü zu zwingen, funktioniert jedoch nicht, wenn Ihr Modell so eindeutig veraltet ist. Machen Sie weiter Rindfleisch und Pommes Frites und überlassen Sie die Gyros den Imbisswagen.

Das Urteil: Wenn Sie zu Arby gehen, nehmen Sie einfach ein Roastbeef-Sandwich. Es ist das, was sie am besten können.

Mehr Essen, schneller:

  • Wie Chipotle das Geschäft mit Fast Food veränderte
  • Warum fünf Jungs Ihr Fast-Food-Burger-Joint sein sollten
  • Knoxvilles Top 5 Fab Fries