Schnüffeln. Husten. Kauen. Tippen. Knistern.



Alle diese Geräusche haben zwei wichtige Gemeinsamkeiten: Sie sind normalerweise Geräusche, auf die wir nicht achten, und sie sind auch Geräusche, die den schlimmsten Albtraum eines Patienten mit Misophonie darstellen.



Es wird möglicherweise vom DSM-V nicht erkannt ( obwohl vorgeschlagen wurde, unter 'Zwangsstörungen' zu fallen ) und Google scheint zu glauben, dass es sich um eine Rechtschreibfehler von 'Saxophonist' handelt, aber Misophonie ist eine echte Störung, mit der viele Menschen ihr Leben lang zu kämpfen haben. Aber was ist eigentlich ein 'selektives Schallempfindlichkeitssyndrom' und was kann getan werden, um es zu behandeln oder zu verhindern?

Was ist Misophonie?

Stellen Sie sich vor, Sie hätten für den Rest Ihres Lebens jemanden an Ihrer Schulter stechen lassen, ohne ein bestimmtes Muster oder eine bestimmte Häufigkeit. An manchen Stellen würden Sie wahrscheinlich vergessen, dass sogar jemand da war. Für Menschen mit Misophonie ist es genau das Gegenteil.



Misophonie im Sinne von Misophonia.com 'ist ein Zustand, in dem eine Person extrem negativ auf bestimmte Geräusche reagiert, die die meisten Menschen kaum oder gar nicht beachten.'

Diese Geräusche können von Husten über Gähnen und Singen bis hin zu tickenden Uhren, piependen Autos und dem Liste geht weiter . Es gibt keinen Reim oder Grund dafür, was Misophonie auslösen kann - Auslöser sind individuell für die Person, die sie erlebt. Es kann jedoch beachtet werden, dass Ess- und Atemgeräusche die am häufigsten gemeldeten Auslöser sind dieser Fallbericht im Jahr 2016 .

Menschen mit Misophonie berichten oft von einer negativen emotionalen Reaktion, wenn sie diese unangenehmen Geräusche hören. Dies kann ein leichtes Unbehagen bei ausgewachsenen Panikattacken oder die Nachahmung des Geräusches sein.



Umgang mit Misophonie

Misophonie ist nicht einfach zu handhaben. Es kann relativ große Auswirkungen auf das tägliche Leben haben und dazu führen, dass sich die Betroffenen isolieren, um die harten Geräusche zu vermeiden, die ihnen Schmerzen verursachen. Während es möglicherweise keine aktuelle Heilung für die Krankheit gibt, gibt es Behandlungsmöglichkeiten und Ressourcen für diejenigen, die daran leiden.

Es gibt viele Online-Selbsthilfegruppen für Misophonie mit einer vollständigen Liste Hier . In bestimmten Gebieten der USA stehen Behandlungskliniken zur Verfügung, in denen psychologische und schallbasierte Therapien eingesetzt werden. Hier finden Sie eine umfassende Liste der Anbieter Hier .

Es gibt auch eine jährliche Misophonia-Konvention, die seit 2013 läuft, damit Misophonia-Betroffene zusammenkommen und sich über die Störung und die Bewältigungsmechanismen informieren können. Die Tagung 2017 findet Mitte Februar statt. Weitere Informationen finden Sie hier Hier .

Derzeit gibt es möglicherweise keine endgültige Lösung für Misophonie, aber die Zukunft für die Lösung der Krankheit sieht rosig aus. Denken Sie also noch einmal nach, bevor Sie sich entscheiden, auf einen Bleistift zu tippen oder laut zu kauen.

Misophonie ist nicht einfach zu handhaben. Es kann relativ große Auswirkungen auf das tägliche Leben haben und dazu führen, dass sich die Betroffenen isolieren, um die harten Geräusche zu vermeiden, die ihnen Schmerzen verursachen. Während es möglicherweise keine aktuelle Heilung für die Krankheit gibt, gibt es Behandlungsmöglichkeiten und Ressourcen für diejenigen, die daran leiden.