Vor fast einem Jahrtausend Handwerker in der Region Emilia-Romagna Italien hat sein Rezept für eine Zutat perfektioniert, die heute in jeder Küche unverzichtbar ist: Balsamico-Essig. Balsamico-Essig, der einst nur den wenigen in der Gegend lebenden Menschen bekannt war, wurde schnell zu einem festen Bestandteil der Vorratskammern auf der ganzen Welt Der heilige römische Kaiser Heinrich III. von erhielt 1046 eine silberne Flasche mit dem Zeug von den Bürgern der norditalienischen Region.



Seit diesem monumentalen Ereignis im frühen 11. Jahrhundert haben Hausköche und Meisterköche diese italienische Grundnahrungsmittel in ihre Küche aufgenommen. Ob der Essig jedoch im Mittelalter oder im 21. Jahrhundert hergestellt wurde, fragt man sich, ob Balsamico-Essig schlecht wird? Oder ist es sicher, es beim Kochen zu verwenden, bis die Flasche leer ist? Um dies besser zu verstehen, wollen wir uns zunächst mit der Herstellung dieses Gewürzs befassen.



Wie lange hält übrig gebliebene Pizza im Kühlschrank?

Was ist Balsamico-Essig?

Wie bereits erwähnt, Balsamico-Essig stammt ursprünglich aus einer norditalienischen Region namens Emilia-Romagna . Damit eine Flasche als traditioneller Balsamico-Essig zertifiziert werden kann, muss sie bis heute in diesem historischen Gebiet hergestellt werden. Der einst isolierte Stolz der Heimatstadt hat inzwischen die Menschen auf der ganzen Welt erreicht.

# LöffelTipp: Um sicherzustellen, dass Sie das Original kaufen, suchen Sie nach Flaschen mit der Aufschrift 'Traditioneller Balsamico-Essig von Modena' oder 'Reggio Emelia' (oder wenn es wirklich authentisch ist, Traditioneller Balsamico-Essig von Reggio Emilia oder Traditioneller Balsamico-Essig von Modena ).



Balsamico-Essig beginnt mit einer Reduktion von gepresste Trauben von Trebbiano und Lambrusco , auch als Traubenmost bekannt. Dieser Reduktionsprozess führt zu ein dicker Sirup genannt gekochtes Muss . Ab hier reift der Stoff in verschiedenen Holzfässern für mindestens 12 Jahre und kann bis zu 25 Jahre oder länger dauern.

wie man eine Pfanne ohne Spray antihaft macht

Dieser gesamte Prozess erzeugt einen Essig, der reich und glatt ist. Es hat süß-saure Noten der Trauben, die mit den gedämpften, dunklen Noten der Holzfässer verflochten sind. Dank der sauren Natur des Essigs ist es selbsterhaltend und oft zu extrem für eine Umgebung damit Bakterien hineinwachsen.

Wird Balsamico-Essig schlecht?

Einfach gesagt, Balsamico-Essig geht nicht schlecht. Während das Gewürz auf dem Höhepunkt seines Lebens ist innerhalb der ersten drei Jahre (Solange der Verschluss fest angezogen ist), kann die Flasche von Generation zu Generation weitergegeben werden und bleibt dennoch sicher zu konsumieren.



Eine Veränderung der Farbe, die Bildung von Sedimenten oder trübe Entwicklungen sind nur ästhetische Unterschiede und Ändern Sie nicht den Geschmack des Essigs. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, wie lange der Balsamico-Essig in Ihrer Speisekammer gelagert hat, probieren Sie ihn immer, bevor Sie ihn in Ihrem Gericht verwenden, um zu überprüfen, ob er noch den dunklen, intensiven Geschmack hat, der ihn so einzigartig macht.

Egal, ob Sie Ihr Pastaspiel auf die nächste Stufe heben oder damit experimentieren Obst- und Essigpaarungen Es gibt keinen Grund zur Panik, denn die Chancen stehen gut, dass die geschichtsträchtige Flasche in der Ecke Ihrer Speisekammer Ihren Rücken hat, egal zu welchem ​​Anlass.