Seit jeher suchen Zivilisationen nach dem ultimative Katerkur. Heutzutage gibt es zahlreiche Rituale und Gerüchte rund um die Frage, wie man einen Kater heilt. und wie viele von Ihnen sicher schon erlebt haben, ist normales Wasser manchmal einfach nicht die Antwort.



Das habe ich kürzlich von einem Freund gehört c Oconut Wasser ist das ultimative Heilmittel , aber ich war ein wenig skeptisch. Wir scheinen in der Denkweise zu sein, in der Alles, was Kokosnuss enthält, hat 'besondere' Kräfte. ob es sich um Kokosöl, Kokoswasser oder echte Stücke von Kokosnussfleisch handelt. Ich beschloss herauszufinden, ob es tatsächlich den Trick macht oder nicht.



Wir werden am Anfang beginnen. Es war ein typischer Freitagabend - ich ging mit ein paar Freunden zum Abendessen und wir hatten ein paar Krüge unseres Lieblingscocktails. Dann gingen wir zu einem Bier-Pong-Turnier, aber ich hasse Bier, also blieb ich bei Weißwein.

Unsere nächste Station war eine Bar in der Nähe des Campus. Wir fuhren fort, die Nacht mit fortzusetzen einige Wodka-Preiselbeeren (Weil der F *** nicht?)



Ich würde nicht sagen, dass meine Nacht etwas zu verrückt war (zumindest für mich), aber ich wusste definitiv, dass ich es sein würde ~ dehydriert ~ am nächsten Morgen. Als ich aufwachte, fühlte ich mich eigentlich in Ordnung, starb aber vor Durst. Mein Kopf fühlte sich gut an, als ich mich hinlegte, aber ich kannte eine falsche Bewegung und ich würde die Bowlingkugel loslassen, die bereit war, in meinen Schädel zu schlagen.

Anstelle meiner normalen Routine nach dem Trinken, Wasser zu tuckern und Advil einzunehmen, beschloss ich, stattdessen etwas Kokoswasser zu tuckern.

Nach ungefähr 15 Minuten Tuckern fühlte ich mich zu meiner Überraschung nicht anders. Ich fühlte mich nicht sofort aufgeladen oder hydratisiert, wie ich es mir erhofft hatte. Und um ehrlich zu sein, war ich ziemlich enttäuscht. Ich hatte erwartet, mich wie ein neuer Mensch zu fühlen und bereit zu sein, meinen Tag anzutreten. Selbst eine Stunde später fühlte ich mich immer noch träge.

Fazit

Insgesamt würde ich sagen, dass Kokoswasser meinen Kater nicht geheilt hat. Vielleicht besteht das Geheimnis darin, es kurz vor dem Schlafengehen und direkt beim Aufwachen zu tuckern, aber ich bin mir nicht sicher. Ich hatte große Hoffnungen auf diese gesunde alternative Heilung gehabt, aber ich denke, ich werde mich nur an meine Wasser- und Speisesaal-Tater Tots halten, um mich wieder zum Leben zu erwecken. Danke, aber nein danke, Kokoswasser.