Jeder weiß, dass Knoblauch alles abwehren kann, von Vampiren bis zu potenziellen Freiern (wenn Sie genug essen). Aber wie sich herausstellt, ist Knoblauch unglaublich gesund - denken Sie an das stinkendste Superfood.



1. Es ist köstlich.

Knoblauch

Foto mit freundlicher Genehmigung von Mike auf flickr.com



Das Hinzufügen von Knoblauch zu fast jedem Gericht garantiert, dass es ungefähr eine Gajillion Mal köstlicher ist. Sei es Pasta, Pizza, Hühnchen oder auch nur Brot, fügen Sie etwas hinzuSuper gerösteter Knoblauchkann wirklich eine Mahlzeit auf die nächste Stufe bringen.

2. Knoblauch ist antibakteriell.

Knoblauch

Foto mit freundlicher Genehmigung von urbanbohemian auf flickr.com



Das Vorhandensein eines Disulfids namens Ajoen kann helfen, Infektionen vorzubeugen, und frischer Knoblauch kann sogar dazu beitragen, schädliche Bakterien abzutöten, die zu einer Lebensmittelvergiftung führen können. Schauen Sie sich dieses Rezept für an einfache garlicky garnele .

3. Knoblauch ist antiviral.

Knoblauch

Foto von Jenny Shen

Knoblauch ist voller Allicin , von dem gezeigt wurde, dass es zahlreiche gesundheitliche Vorteile hat. In der Tat kann roher Knoblauch helfen, das Virus bei Fieberbläschen zu bekämpfen. Wenn man bedenkt, wie leicht sich die Krankheit am College ausbreitet, wäre die Grippesaison vielleicht nicht so schlimm, wenn alle anfangen würden, viel mehr Knoblauch zu essen.



4. Knoblauch ist antimykotisch.

Knoblauch

Foto von Luna Zhang

Weil Sie wahrscheinlich in einem Wohnheim leben oder zumindest mit einem Mitbewohner duschen… also ist Antimykotikum wirklich das Beste. Studien haben gezeigt, dass roher Knoblauch auch direkt auf die Haut aufgetragen werden kann Hilfe beim Fußpilz .

5. Knoblauch ist entzündungshemmend.

Knoblauch

Foto von Kai Huang

Ajoen bekämpft nicht nur Bakterien, sondern auch Entzündungen. Das vier Derivate von Ajoen (nur einige der verschiedenen Schwefelverbindungen im Knoblauch) können Entzündungen im Körper signifikant reduzieren.

6. Seine entgiftenden Eigenschaften helfen, Krebs vorzubeugen.

Knoblauch

Foto mit freundlicher Genehmigung von Klara auf flickr.com

Knoblauch enthältAllylsulfide, die können reduzieren die Wachstumsrate von Krebszellen nach einer Studie der American Society for Nutrition. In Ergänzung, das Fred Hutchinson Krebsforschungszentrum fanden heraus, dass das Essen von Knoblauch und Zwiebeln die Enzyme erhöhen kann, die helfen, Toxine zu entfernen, wodurch Schäden an DNA verhindert werden, die Krebs verursachen könnten.

# LöffelTipp: Wenn Sie Knoblauch wirklich lieben, probieren Sie diesen intensiven italienischen Knoblauchdip namens Bagna Cauda.

7. Es ist großartig, wenn Sie erkältet sind.

Knoblauch

Foto mit freundlicher Genehmigung von Patsy K auf flickr.com

Die kalte College-Zeit dauert von etwa Oktober bis März, daher ist eine Behandlung erforderlich. Wenn Sie jemals rohen Knoblauch gegessen haben, wissen Sie, dass er einen ziemlichen Kick hat und Ihre Nebenhöhlen wirklich beseitigen kann. Seine antioxidativen Eigenschaften auch stärken Sie Ihr Immunsystem , so kann es helfen zukünftige Erkältungen abwehren . Roher Knoblauch ist in üblichGerichte wie Bruschettaund es ist eine großartige Ergänzung zu Vinaigrette-Salatdressings.

8. Es ist voll von notwendigen Mineralien.

Knoblauch

Foto mit freundlicher Genehmigung von Evelyn Chu auf flickr.com

Als College-Studenten kann es manchmal schwierig sein, alle täglich empfohlenen Nährstoffe aufzunehmen, die wir benötigen. Zum Glück ist Knoblauch voller Zink und Mangan, die zur Stärkung unserer Knochen beitragen. Knoblauch enthält auch erhebliche Mengen an Vitamin B6 und C, also holen Sie sich Ihre Mineralien aus Pommes, indem Sie Ihre eigenen machenGourmet-Parmesan-Knoblauch-Trüffel-Pommes.

Knoblauch ist antibakteriell, antiviral, antimykotisch und entzündungshemmend. Im Grunde genommen ist er das ultimative Superfood. Hab also keine Angst vor Knoblauchatem. Umarme es -Einige sagen, es kann sogar eine große Wende sein.