Gefrorene Früchte eignen sich für praktisch jeden Anlass: Frühstück, ein Snack, ein Smoothie, ein gesundes Dessert ... die Möglichkeiten sind wirklich endlos.



Während Die meisten Ernährungswissenschaftler sagen, dass der Nährstoffschaden durch Einfrieren sehr gering ist Es ist wichtig zu beachten, dass (abhängig vom Wassergehalt der Frucht) der Verlust bestimmter Antioxidantien wie Beta-Carotin während des Gefrierprozesses möglich ist. In der Regel können Sie davon ausgehen, dass Früchte mit einem Wassergehalt von weniger als 90% nahezu oder vollständig von einem solchen Nährstoffverlust ausgenommen sind.



Ist es in Ordnung, abgelaufenes Brot zu essen?

Das Einfrieren von Früchten auf dem Höhepunkt der Reife kann den Reifungs- oder Verfallsprozess verlangsamen und den Gehalt an bestimmten gesunden Nährstoffen wie Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen aufrechterhalten. Eigentlich, Die vorverpackte gefrorene Version darf nicht schlechter sein als die frische, Während der Fahrt vom Bauernhof zum Lebensmittelgeschäft kommt es häufig zu Nährstoffverlusten.

Der auffälligste Unterschied zwischen gefrorenem und frischem Obst ist die Textur. Während des Gefrierprozesses dehnt sich das Wasser in den Zellen der Frucht beim Gefrieren aus, was manchmal dazu führt, dass die Zellmembranen anschwellen oder platzen, was zu einer weicheren Textur führt, wenn die Frucht aufgetaut wird. Die Lösung? Iss die gefrorenen Früchte, wenn es ist noch gefroren (so erfrischend), mit Schokolade überziehen oder in einen Mixer geben. In diesem Fall macht die Textur keinen Unterschied.



Ich bin jeden Tag den ganzen Tag #teamfrozenfruit, aber es funktioniert besser für einige Früchte als für andere. Probieren Sie diese sechs aus, und Sie sind auf dem besten Weg zu gefrorenem Obstglück.

1. Bananen

süßes Milchprodukt

Katherine Carroll

Wassergehalt: 74%



Gefrorene Bananen sind nicht nur köstlich, sondern auch eine großartige Möglichkeit, überreife Bananen zu konservieren und zusätzlich zu nutzen. Wenn Sie nach einer gesunden Dessertalternative suchen, probieren Sie Bananencreme, eine einfache Version von Eiscreme, die nur eine Zutat enthält: gefrorene Bananen.

Als Frucht mit einem relativ geringen Wassergehalt werden die meisten (wenn nicht alle) der in Bananen enthaltenen Nährstoffe während des Gefrierprozesses reserviert. Entfernen Sie die Schalen vor dem Einfrieren, damit sie nach dem Einfrieren viel leichter zu essen sind.

# LöffelTipp: Gefrorene Bananenstiche abdecken Schokolade und Erdnussbutter für einen extra dekadenten Tiefkühlgenuss.

2. Trauben

Traube, Weide, Beere, Stachelbeere, Saft

Anika Mian

Wassergehalt: 81%

wie man erkennt, ob Kaffee ranzig ist

Zugegeben, ich bin kein großer Fan von normalen Trauben, aber wenn sie gefroren sind, verwandeln sie sich, werden viel süßer und nehmen eine fast eisähnliche Textur an.

Trauben sind bekannt dafür, dass sie eine zuckerreiche Frucht sind, aber mit nur 62 Kalorien pro Tasse verblassen sie im Vergleich zu einem „kleinen“ Nachtsnack wie einer einzelnen Tasse Ben & Jerrys Keksteigeis (540 Kalorien). Für das beste Erlebnis mit gefrorenen Trauben wählen Sie grün statt rot, da die rote Traubenschale während des Gefriervorgangs einen nicht so angenehmen Geschmack annimmt.

3. Blaubeeren

Beere, Weide, Blaubeere, Heidelbeere, süß, Heidelbeere

Anika Mian

Wassergehalt: 85%

Was Starbucks trinken, hat das meiste Koffein

Ich dachte nicht, dass etwas erfrischender sein könnte als Blaubeeren, bis ich den Heiligen Gral entdeckte: gefroren Blaubeeren. Halten Sie sich an die gefrorene Sorte, und Sie werden nie wieder unter den Schmerzen von Beeren außerhalb der Saison leiden müssen (sprich: matschig oder geschmacklos).

Sie können sie in Gallonenbeuteln kaufen, aber ich persönlich empfehle, sie direkt im Karton einzufrieren. Wenn Sie sie bereits zur Hand haben, ist sie günstiger und erfordert auch nicht, dass Sie Geschirr oder Behälter verschmutzen. Dies ist ein Plus für jeden College-Studenten.

# LöffelTipp: Streuen Sie ein wenig Zucker auf Ihre gefrorenen Blaubeeren, um eine zusätzliche Süße zu erhalten, die perfekt zu den weniger reifen Blaubeeren passt.

4. Griff

Süßigkeiten

Kendall Sangster

Wassergehalt: 84%

Gefrorene Mangos eignen sich besonders gut für die Herstellung von Smoothies, die cremiger und weniger verwässert ausfallen (da Sie keine separaten Eiswürfel hinzufügen müssen). Sie können bereits vorbereitete (geschälte und gewürfelte) Mangos in der Tiefkühlabteilung des Lebensmittelladens kaufen.

Wenn Sie die Mangos aus dem Gefrierschrank nehmen, lassen Sie sie einige Minuten auftauen, bevor Sie sie einarbeiten - sie neigen dazu, im Gefrierschrank sehr hart zu werden.

5. Clementinen

Ein Foto von Lizzie King @ (@lizzieloveshealthy) am 24. Dezember 2015 um 8:19 Uhr PST

Wassergehalt: 86%

Während ich frische Clementinen genieße, stelle ich manchmal fest, dass ihnen der Geschmack fehlt. Im gefrorenen Zustand schmeckt jeder Biss wie ein weniger künstliches Dreamsicle. Entfernen Sie ähnlich wie bei Bananen die Schale vor dem Einfrieren, damit Sie leicht auf die frisch gefrorenen Waren zugreifen können.

Wie viele Farben von M & Ms gibt es?

# LöffelTipp: Wenn Sie etwas Verwöhnenderes suchen, tauchen Sie die gefrorenen Clementinen in geschmolzene dunkle Schokolade. Du wirst es nicht bereuen.

6. Himbeeren

Ein Foto von Fridolin Engler (@frid_all_in) am 9. Oktober 2016 um 02:22 Uhr PDT

Wassergehalt: 87%

Gefrorene Himbeeren schmelzen in Ihrem Mund wie ein Kuss von Hershey. Geben Sie sie in einen Mixer mit etwas Zucker und einem Schuss Mandelmilch und Sie haben ein wahnsinnig einfaches Himbeersorbet. Wie bei Blaubeeren können Sie den Karton auch hier direkt in den Gefrierschrank stellen, um sich vor dem Abwaschen von zusätzlichem Geschirr zu schützen.

Ehrlich gesagt, es gibt nur wenige Dinge, die besser sind, als zum Anblick eines mit Obst gefüllten Gefrierschranks nach Hause zu kommen. Gefrorenes Obst ist zweifellos der einfachste, gesündeste und leckerste Weg, sich selbst zu behandeln. Denken Sie jedoch daran, sich an Früchte mit niedrigem Wassergehalt zu halten, um einen besseren Geschmack, eine bessere Textur und einen besseren Nährstoffgehalt zu erzielen.