Ob Sie Wodka pur oder gemischt in einem Cocktail trinken, eine der bekanntesten Marken ist Grey Goose. Aber wussten Sie all diese Fakten über Grey Goose? Schauen Sie sich diese Liste mit 10 Dingen an, die Sie (wahrscheinlich) nicht über das berühmte Getränk wussten.



1. Der Markenname ist davon inspiriert, wo er hergestellt wurde

Graugans

Foto mit freundlicher Genehmigung von @ Pierre-AlainDorange auf flickr.com



Der Name Grey Goose ist praktisch für den eingängigen Slogan „Fly Beyond“, hat aber auch eine Ursprungsgeschichte. Angeblich Es ist inspiriert von den Gänsen, die aus dem Brunnen vor dem Hotel de Ville in Cognac, Frankreich, trinken, wo Wodka aus grauer Gans hergestellt wird.

2. Es wird in Frankreich hergestellt, ist aber für Amerikaner konzipiert

Graugans

Foto mit freundlicher Genehmigung von @MichaelKumm auf flickr.com



Obwohl Grey Goose in Frankreich hergestellt wird, stammt die Idee für die Marke von Sidney Frank, einem Amerikaner, der Wodka für Amerikaner herstellen wollte. Frank wollte einen Luxuswodka für Amerikaner kreieren und hatte das Gefühl, dass ein Wodka aus Frankreich eine Aura von Luxus ausstrahlen würde.

3. Es gehört jetzt Bacardi

_MG_6588r

Grey Goose wurde so erfolgreich, dass Frank die Marke 2004 für 2 Milliarden Dollar an Bacardi verkaufte. Nicht allzu schäbig, oder?



4. Der Schöpfer war super nett zu Uni-Studenten

Graugans

Foto mit freundlicher Genehmigung von @ thurdl01 auf flickr.com

Es stellt sich heraus, dass Frank ein ziemlicher Philanthrop war. Er ging 1942 an die Brown University, musste aber abbrechen, weil er sich nur ein Jahr Unterricht leisten konnte. Nach seinem späteren Erfolg machte er große Spenden an die Brown University, so dass Kein Student würde jemals wieder wegen finanzieller Probleme gehen müssen .

5. Der Mann, der das Rezept für die Graugans entwickelt hat, wurde zunächst nicht ernst genommen

Während Frank derjenige war, der die Marke kreierte, war es Francois Thibault, der das Rezept entwickelte. Da Thibault ursprünglich mit Cognac arbeitete, war die Idee, dass er jetzt mit Wodka arbeiten würde offen verspottet .

Glücklicherweise ließ der Spott nach dem Erfolg seines Rezepts nach und die Praxis, dass Matire de Chai (Meister des Kellers) Wodka herstellte, wurde häufiger.

6. Die Produktion von Graugans ist überraschend klein

Graugans

Foto mit freundlicher Genehmigung von @QuinnDombrowski auf flickr.com

Als die Wein- und Spirituosenautorin Carly Wray nachschaute, wie Grey Goose hergestellt wurde, stellte sie fest, dass „ Die weltweite Versorgung mit Graugans erfolgt über die Mühle und Brennerei in La Vallee de l'Oise, einer Einrichtung, die bei meinem Besuch von 17 Personen besetzt war . ” Das ist beeindruckend für eine so bekannte Wodka-Marke.

7. Graugans verwendet nur den besten Weizen in der Produktion

Graugans

Foto mit freundlicher Genehmigung von @Sleepyclaus auf flickr.com

Wenn es um Graugans geht, achten sie darauf, „ weicher Winterweizen „Anstelle von Sommerweizen, da dieser vier zusätzliche Monate Wachstumszeit hatte. Darüber hinaus verwenden sie nur den weichen Winterweizen, der als „überlegener Brotweizen“ eingestuft ist und sicherstellt, dass ihr Wodka von höchster Qualität ist.

Extra Tatsache :: Für die Herstellung einer Flasche Wodka wird etwa 1 Kilo Weizen benötigt .

8. Einige waren misstrauisch gegenüber seiner Glätte

Graugans

Foto mit freundlicher Genehmigung von youtube.com

In der Tat ist Grey Goose Wodka von so guter Qualität, dass viele Menschen misstrauisch gegenüber seiner Glätte waren. Während die Leute gedacht haben, dass die Glätte auf die Zugabe von Glycerin zurückzuführen ist, durchgeführte Tests beweisen, dass dies nicht der Fall ist. So können Grey Goose-Trinker in Ruhe nippen und genießen.

9. Es gibt viele Variationen von Grey Goose

Graugans

Foto mit freundlicher Genehmigung von @TheMiamiMaven auf flickr.com

Neben dem klassischen Grey Goose-Wodka gibt es auch Fruchtaufgüsse: L’Orange, Le Citron, La Poire, Cherry Noir und Le Melon. Wie Carly Wray betonte Alle diese Fruchtaromen stammen von echten Früchten, und alle (mit Ausnahme der Orangen, die aus Florida stammen) stammen aus Frankreich.

Sie haben auch ein anderes Getränk, Grey Goose VX, das einen Hauch von Cognac mit dem Wodka gemischt hat.

10. Sie haben auch andere Weizenprodukte hergestellt

Graugans

Foto mit freundlicher Genehmigung von ABC News

Sie verwenden ihren Weizen nicht nur zur Herstellung von Wodka, sondern auch zur Herstellung von Brot. Vor kurzem hat Grey Goose verschiedene Pop-up-Boulangeries in London, New York, Paris und Berlin eröffnet. Ihre Kreationen sehen nicht nur lecker aus, sondern haben auch Preise gewonnen zu booten.